Aktuelles

 

7. November 2019 – 7. März 2020

Ludwigsburg: Staatsarchiv
Arsenalplatz 3
71638 Ludwigsburg

Ausstellung: AUSGRENZUNG – RAUB – VERNICHTUNG
NS-Akteure und „Volksgemeinschaft“ gegen die Juden in Württemberg und Hohenzollern 1933–1945

Download Flyer

 


 

Freitag, 7. Februar 2020, 14-16 Uhr

Tübingen, Werkstadthaus

Aixer Str. 72, Tübingen:

Vortrag: „Zwei Tübinger Opfer der Wehrmachtjustiz jetzt mit Namen identifiziert.

Referent: Udo Grausam

 


 

Mittwoch, 11. März 2020, 19.30 Uhr

Konstanz: Volkshochschule
Katzgasse 7, 78462 Konstanz

Vortrag: „Erzbischof Conrad Gröber, ein „Brauner Conrad“ ohne Schuldbewusstsein

Referent: Dr. Wolfgang Proske

Veranstalter: Volkshochschule Landkreis Konstanz e.V.

 


 

Dienstag, 24. März 2020, 19.30 Uhr

Konstanz: Volkshochschule, Astoria-Saal
Katzgasse 7, 78462 Konstanz

Dr.med. Ludwig Finckh und die NS-Rassenhygiene

Referent: Markus Wolter

Über Ludwig Finckh wäre vermutlich längst das letzte Wort gesprochen und der Autor vergessen worden, wenn es sich bei ihm nur um den „Heimat-Dichter“ und „Rosendoktor“ von der Höri gehandelt hätte. Als virulenter Nationalsozialist gibt Finckh stattdessen heute noch Anlass, sich mit seinem Fall kritisch auseinanderzusetzen. Teils als gefährlicher Vordenker, teils als umtriebiger Vortragsredner in Sachen NS-„Rassenhygiene“, betätigte sich Finckh u.a. als „Weltanschauungslehrer“ des NS-Lehrerbundes und an der Waffen-SS-Unterführerschule in Radolfzell. Neueste Recherchen belegen außerdem die Teilnahme von Finckhs Gauschulungslagern an eugenischen Tagungen der Heil- und Pflegeanstalt Reichenau in den Jahren 1934-1938.

 


 

Montag, 30. März 2020, 17.00 Uhr

Berlin: Landesvertretung Baden-Württemberg
Tiergartenstr. 15, 10785 Berlin
Buchvorstellung „Erfolgreich gegen Rechts“

Referentin: Angelina Flaig

 


Freitag, 10. Juli 2020, 18.00 Uhr

 
Geislingen: Haus der Begegnung
Bahnhofstr. 75, 73312 Geislingen

Vortrag „Die Rolle der Archivforschung in der Buchreihe Täter Helfer Trittbrettfahrer: Ausgewählte Beispiele von der Ostalb“

Referent: Dr. Wolfgang Proske

Veranstalter: Arbeitskreis Familien- und Ahnenforschung e.V.