Termine

 

Mi., 14. Juli, 19.00 Uhr

Webtalk:

Warum Täterforschung?

Das Thema „Täterschaft“ in Bezug auf den Nationalsozialismus gewinnt seit den 1990er Jahren sowohl in der Geschichtswissenschaft als auch an NSGedenkstätten und Erinnerungsorten an Bedeutung. Mit Täterorten wie etwa dem „Hotel Silber“ besteht sogar ein eigener Typ von NSErinnerungsund Aufarbeitungsstätten. Warum aber ist es überhaupt wichtig, sich kritisch mit den Biografien von NSTäter*innen und ihrenpersönlichen Motiven auseinanderzusetzen? Welche Herausforderungen sind damit verbunden? Und wie kann Täterforschung in derhistorischpolitischen Bildungsarbeit genutzt werden? Darüber diskutieren Prof. Dr. Cornelia Rauh (Professorin für deutsche und europäische Zeitgeschichte an der Universität Hannover), Dr. Wolfgang Proske (Herausgeber und Mitautor der Buchreihe „Täter Helfer Trittbrettfahrer“) und Thomas Stöckle (Leiter der Gedenkstätte Grafeneck) in einem WebTalk. Moderiert wird die Veranstaltung vom SWRRedakteur Mark Kleber. Über Kommentare und Fragen können sich die Zuschauer*innen in die Diskussion einbringen. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung erhalten Sie nach Anmeldung beim „Hotel Silber“Besucherdienst unter der EMailAdresse . Veranstalter: Haus der Geschichte BadenWürttemberg,Initiative Lernund Gedenkort Hotel Silber e. V., Landeszentrale für politische Bildung BadenWürttemberg
 

Dienstag, 20. Juli 2021, 19.00 Uhr

Vortrag mit Dr. Johannes Donhauser, Dr. Franz-Josef Merkl, Dr. Wolfgang Proske:
Täter, Helfer, Trittbrettfahrer: NS-Belastete aus Nordschwaben

86633 Neuburg/Donau
Cafe Wort.Schatz
Oskar-Wittmann-Str. 3
(in Zusammenarbeit mit der Bücherstube Neuburg)
 

Mittwoch, 21. Juli 2021, 19.00 Uhr
Vortrag mit Dr. Johannes Donhauser, Dr. Franz-Josef Merkl, Dr. Wolfgang Proske:
Täter, Helfer, Trittbrettfahrer: NS-Belastete aus Nordschwaben
Buchhandlung Rain
Hauptstr. 3
86641 Rain am Lech