Täter Helfer Trittbrettfahrer – Band 13

NS-Belastete aus Niederbayern

 

Die Buchreihe „Täter Helfer Trittbrettfahrer“ will in zwanzig regional gestaffelten Bänden das Wissen über die Akteure im Nationalsozialismus neu hinterfragen. Ziel ist es, eine möglichst quellengestützte, bewusst faktenbasierte NS-Täterforschung für Bayern und Baden-Württemberg voranzubringen. In diesem dreizehnten Band werden von 20 Autor*innen 25 NS-Belastete aus Niederbayern portraitiert. Räumlich reicht das Augenmerk von Kelheim und Neustadt/Donau über Straubing, Deggendorf und Hengersberg bis nach Regen und Freyung, von Passau über Vilshofen und Dingolfing/Landau bis Triftern. Auch Kötzting ist dabei, das bis 1972 zu Niederbayern gehörte und heute als Bad Kötzting Teil der Oberpfalz ist.

Die regionale NS-Vergangenheit darf nicht schöngeredet oder gar totgeschwiegen werden. Gerade in „postfaktischen“ Zeiten kommt es darauf an, hart an der Sache, kontextbezogen und nachvollziehbar insbesondere in den Archiven nachzuforschen. Dabei müssen neben den Toptätern auch solche NS-Belastete untersucht werden, deren persönliche Schuld zunächst als Marginalie erscheinen mag. Weil aber solche Täter in ihrer großen Masse einen erheblichen Anteil an der Akzeptanz des Unrechtregimes bei der Mehrheit der Deutschen hatten, sind es gerade die Helfershelfer und Trittbrettfahrer aus der zweiten und dritten Reihe, ohne die der Nationalsozialismus heute in seiner ganzen Breite nicht angemessen verstanden werden kann. Die NS-Geschichte muss nicht neu geschrieben, aber auf regionaler und lokaler Ebene im Detail erweitert und nachjustiert werden.

7NS-Täterforschung in unruhigen Zeiten
Von Wolfgang Proske
22Rechte Hand des HSSPF Ostland in Wirtschafts- und Verwaltungsangelegenheiten: Eduard Bachl
Von Wolfgang Proske
37Als Kreisleiter nicht radikal genug? Schulrat Hanns Brandl
Von Franz Strunz
49Dienstbeflissener Schreibtischtäter und Angehöriger der „kämpfenden Verwaltung”: Karl Brunner
Von Wolf-Ulrich Strittmatter
70„Ein bei der übrigen Ärzteschaft höchst unbeliebter, anmaßender SS-Arzt”: Heinrich Calligaro
Von Barbara Zeitelhack
82Bürgermeister, Ortsgruppen- und Propagandaleiter: Wilhelm Depmeier
Von Anton Metzger
94Rabiater Kreisleiter mit persönlichen Geheimnissen: August Donderer
Von Wolf-Heinrich Kulke und Wolfgang Proske
116Kampf auf der ganzen Linie und mit allen Mitteln: Otto Erbersdobler
Von Stefan Rammer
124Transportaufgaben mit „brutaler Energie“ und „größter Rücksichtslosigkeit” gelöst: Albert Ganzenmüller
Von Eggert Blum
134Die Banalität des Bösen: Josef Glück
Von Franz X. Keilhofer
159In Niederbayern ein Unbekannter, in Italien der „Henker von Bozen“: Hans Haage
Von Benjamin Neumaier
169Traumberuf Flieger: Peter Paul Habicht
Von Wolf-Ingo Seidelmann
181Der „unpolitische“ Propagandist: Hermann Harster
Von Uwe Setzke
192Treibende Kraft im Holocaust: Wilhelm Harster
Von Wolfgang Proske
206 Blauäugiger Heimatdichter und „unbedingt bejahender” Nationalsozialist: Eugen Hubrich
Von Wolfgang Proske
222„Aktiver Kämpfer an vorderster Front”: Hans Krahmer
Von Manfred Niedl
236Eindringliches Beispiel einer Verkettung von Schuldienst und Parteikarriere: Kreisleiter Hans Krenn
Von Gerhard Hacker
247„Auf einen toten Häftling mehr oder weniger kommt es nicht an“: KZ-Kommandant Konrad Maier
Von Wolfgang Proske
259„So rief uns Gott mit Hitlers Stimme“: Max Matheis
Von Hans Göttler
283Der „Falke von Kleeberg”: Rudolf Freiherr von Moreau
Von Anna Rosmus
301Beseelt von wildem Fanatismus: Dr. Philipp Nickl
Von Anton Metzger
308„Soldat wie einst, aber Soldat einer mitreißenden Idee“: Hanns Oberlindober
Von Dorit-Maria Krenn
319„Anerkennenswertes Abrücken” vom Nationalsozialismus? Georg Poxleitner
Von Rudolf Drasch
328Fanatischster deutscher Vorkämpfer der Kriminalbiologie: Theodor Viernstein
Von Guido Scharrer
341Ein „typischer Nazibonze“: Gauleiter Fritz Wächtler
Von Frank Präger
355„Die fanatischste Nazianhängerin in unserer Gegend”: Anny Weidauer
Von Lutz-Dieter Behrendt
365„Klagt nicht, sondern kämpft!” Sebastian Weiß
Von Franz Strunz
379Abkürzungsverzeichnis
381Bildnachweis
382Autorenverzeichnis
388Personenregister
395Ortsregister

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

399 Seiten

ISBN 978-3-945893-21-0

23,99 € (DE)
24,70 € (AT)

Bestellen