Täter, Helfer, Trittbrettfahrer – Band 4

NS-Belastete aus Oberschwaben

 

Wer über Nazis in der eigenen Region forscht, sieht sich rasch mit ungehaltenen Zeitgenossen konfrontiert, die empört ausrufen: „Wen interessiert denn so was!“  Oder gar: „Wie lange soll das denn noch so gehen?“ Dabei wird bewusst übersehen, dass nach über 70 Jahren konsequenten Totschweigens die meisten dieser lokalen Täter, Helfer und Trittbrettfahrer des NS-Staates zum allerersten Mal vor einem breiten Publikum dargestellt werden. Und dass sie viel zu oft mehr oder weniger straflos davongekommen sind und später so tun konnten, als wäre nichts gewesen. 

Wir fordern dazu auf, sich der lokalen NS-Vergangenheit zu stellen und mitzuhelfen, dass mit Blick auf dieses dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte die eigene Heimat nicht länger totgeschwiegen und vergessen wird! Bitte helfen auch Sie mit, dass Texte wie diese die ihnen gebührende Aufmerksamkeit finden! Denn natürlich besteht die Gefahr, dass unsere Initiative schnell wieder in der Versenkung verschwindet und es bei der bisher praktizierten „Omertà“ bleibt.

(aus dem Vorwort)

Inhaltsverzeichnis Band 4

7NS-Täterforschung – auch in Oberschwaben!
Vorwort von Wolfgang Proske
18Richard Blankenhorn – „Hauptagitator im Kreis“
von Frank Raberg
34Dr. jur. Hermann Bohnacker – Ein im Grunde unpolitischer Fachmann?
von Wolf-Ulrich Strittmatter
51Erhard Bruder – Vom Kulturwart zum Kulturreferenten
von Frank Brunecker
70Dr. Josef Bühler – Impulsgeber bei der Wannsee-Konferenz
von Hans Grimm
84Bernhard Dietsche – „Ich blieb ein Bergsteiger und Wanderer in Uniform, auch während des Krieges“
von Wolf-Ulrich Strittmatter
98Anton Dorsch – „Es wird schwierig sein, aus der Zeit sachdienliche Zeugenaussagen zu bekommen“
von Udo Grausam
114Oskar Farny – Ein bewährter Demokrat?
von Frank Raberg
128Dr. Konrad Haug – Ein „unpolitischer“ Landesverwaltungsrat?
von Frank Raberg
139Werner Kuhnt – Propagandist für Deutschland
von Christoph Kopke
150Dr. Heinz Leonhard – Blut-und-Boden-Aktivist im Dienste der SS
von Wolf-Ulrich Strittmatter
169Max Luib, Oberstudiendirektor – „Der Lehrer des neuen Staates muss Offizier seiner Mannschaft sein“
von Wolf-Ulrich Strittmatter
183Gottlob Pfeiffer – Ein Meister der Verdrängung
von Rudi Schönfeld
196Dr. Paul Reimers – Im „Gewand des Rechts Terrorismus betrieben“
von Wolf-Ulrich Strittmatter
211August Schlachter – Der Ofenbauer von Auschwitz
von Christian Rak und Wolfgang Proske
225Dr. Gustav Schlotterer – Verbrecher oder Widerständler?
von Frank Brunecker und Christian Rak
240Dr. Fritz Schroedter – Menschenfreund und Menschenfeind
von Christian Rak und Frank Brunecker
251Edmund Stark – „Der totale Krieg fordert für diesen tüchtigen Juristen einen besonderen Einsatz“
von Wolf-Ulrich Strittmatter
268Vinzenz Stehle – „[...] tritt auf „wie ein Condottiere“
von Frank Raberg
281Eugen Steimle – Der Barras. Erinnerungen an den Massenmörder
von Georg Herrmann
293Nachträge
Epilog zu den bisher erschienenen Bänden 1 bis 3
Von Wolfgang Proske
303Abkürzungsverzeichnis
305Bildverzeichnis
306Autorenverzeichnis
309Personenregister
314Ortsregister

4. Auflage

317 Seiten

ISBN 978-3-945893-00-5

19,99 €